Freitag, 1. Januar 2016

Sie sind eine lustige WG

In Erinnerung an mein spannendes Bloggerinnen-Jahr 2015, beginne ich das neue Jahr mit meinem schönsten (Näh-Blog-) Erlebnis 2015.

"Sie sind eine lustige WG", sagte der Taxifahrer, der acht Mitglieder der MMMCrew am Samstag nach Hause brachte. Damit fasste er in einem Satz zusammen, wie ich mich am Wochenende des Bloggerinnentreffens, das Mitte November in Köln stattfand, gefühlt habe.

Für große Teile der Me Made Mittwoch Crew begann es bereits am Freitag Abend. Karin hatte alle eingeladen, das Wochenende bei ihr zu beginnen und stellte neben einem köstlichen Essen, das ihr Mann für uns zubereitete, auch für jede ein Bett zur Verfügung. So kamen wir in den Genuss eines sehr schönen, entspannten Abends an dem wir uns endlich von Angesicht zu Angesicht kennenlernen, unterhalten und dringende Fragen bezüglich des Me Made Mittwochs klären konnten.

Zu Beginn des Jahres wurden wir "Neuen" sehr schnell in die Aufgaben, die im Rahmen des Me Made Mittwochs anfallen, eingewiesen. Nun hatten wir die Möglichkeit, sehr offen über Ziele und Regeln zu reden.

Tatsächlich hatten wir einen ganzen Fragenkatalog, den wir abgearbeitet haben. 


Anschließend kamen neben Karin, der Gastgeberin und ihrem Mann auch Claudia, Wiebke, Meike, Sybille, Monika, Lucy und ich in den Genuss eines mehrgängigen Essens, das uns alle sehr begeisterte.

Natürlich fragten wir nach den Rezepten und ich weiß aus sehr sicherer Quelle, dass das ein oder andere bereits nachgekocht wurde.


Während des Essens wurde mit großem Interesse und Bewunderung in den beiden Büchern von Lucy (Neues Leben für alte Kleider) und Meike (Nählust statt Shoppingfrust) geblättert, von Schnittmustern und Stoffen geschwärmt und viel gelacht.


Tatsächlich habe ich während meines Studiums eine Zeit lang in einer WG mit einem begeisterten Hobby-Koch, der eigentlich Chemiker ist aber das ist ja fast das selbe, gewohnt, dessen Menüs, diesem in nichts nachstanden. Anschließend musste jedoch die Küche aufgeräumt und stundenlang abgewaschen werden. Selbst dies wurde uns bei Karin abgenommen. Trotzdem erinnerte mich das Wochenende auch wegen des guten Essens an meine WG-Zeiten.

Nach einem langen, fröhlichen Abend, fiel das Aufstehen am nächsten Tag etwas schwer. Überraschenderweise kamen wir acht Frauen und ein Mann uns dabei im Badezimmer nicht in die Quere. Selbst Katharina, die leider an dem Wochenende arbeiten musste und Dodo, die kurzfristig erkrankte, hätten sicherlich noch einen Platz gefunden. Vermisst haben wir sie auf jeden Fall.

Wie der Abend bereits vermuten lässt, begann der Tag mit einem reichhaltigen Frühstück.  Auch die Gesprächsthemen gingen nicht aus.

Anschließend mussten wir uns trennen, da aufgrund der großen Teilnehmerinnenzahl und des abwechslungsreichen Programms des Näh-Bloggerinnentreffens 2015 in Köln die Innenstadt in mehreren Gruppen unsicher gemacht wurde.

Ich fuhr mit der S-Bahn zu Susanne, bei der sich die "Fashion for designers"-Gruppe traf, um gemeinsam nach Krefeld zu fahren. Vielen Dank an Frau "Langes Fädchen", dass du mich im Auto mitgenommen hast. Im Showroom bestaunten und befühlten wir vier Stunden das Stoffangebot.


Einige wenige Stoffe, oben im Vordergrund, waren sofort verfügbar und hingen als Coupons an Rollständern. Von den anderen Stoffen war immer nur eine kleine Probe zur Ansicht, hier im Hintergrund zu sehen, vorhanden. Man musste mit der Probe zu einem der Angestellten, der am Computer prüfte, ob der Stoff noch vorrätig ist. Wenn man Glück hatte, war er es und man konnte ihn bestellen.


Eigentlich hatte ich überlegt nach dem Besuch bei Fashion for Designers in die Kölner Innenstadt zu fahren, um die letzten Minuten vor Ladenschluss bei Stoff und Stil zu verbringen. Ein nicht enden wollender Stau, der die Rückfahrt um sechzig Minuten verlängerte, verhinderte diesen kleinen Ausflug.

Nach einem schnellen Kaffee und einem kleinen Stück Kuchen bei Susi, fuhren wir ins Palanta, um endlich alle 50 Teilnehmerinnen zu treffen. Wir gehörten mit zu den ersten, die das Palanta erreichten. An JEDEM (!!) Platz lag zur Begrüßung ein kleiner Dom, den ich als Nicht-Kölnerin fälschlicherweise zunächst mit einem Backenzahn verwechselte - wie konnte ich nur! So viel Liebe zum Detail erfreute mich.


Wenn ich ehrlich bin, hatte ich vor dem Abend etwas Bedenken, da ich eher zurückhaltend bin und mir Sorgen machte, dass ich mich zwischen den vielen Bloggerinnen etwas verloren fühlen könnte. Diese Bedenken waren jedoch unbegründet. Aufgrund des gemeinsamen Hobbys (und des vielen Weines) und der vielen, sehr netten und offenen Frauen hatte ich einen ausgesprochen schönen Abend.

Als eine der letzten fuhr ich mit der MMMCrew in einem Großraumtaxi zu Karin und unser großartiger Taxifahrer sagte den sehr treffenden Satz: "Sie sind eine lustige WG." Es erübrigt sich zu erwähnen, dass der Abend mit der Ankunft bei Karin nicht beendet war, sondern die Gespräche in der Küche weitergeführt wurden...

Nichtsdestotrotz hieß es am nächsten Morgen wieder früh aufstehen, da ein weiteres Highlight des Näh-Bloggerinnentreffens auf dem Programm stand. Wir besuchten die Ausstellung "LOOK! Modedesigner von A bis Z" im Museum für angewandte Kunst Köln (MAKK), die noch bis zum 28. Februar 2016 zu besichtigen ist.


Im Gegensatz zu allen anderen Besuchern durften wir Fotos machen. Hier zeige ich nur meine beiden Lieblingsexponate.


Von dem Wickelkleid von Diane von Fürstenberg konnte ich mich kaum trennen, so gut gefiel es mir. Ich hoffe, in diesem Jahr, einen ähnlich schönen Stoff zu finden und daraus das perfekte Wickelkleid zu nähen. Geübt habe ich das Wickelkleidnähen in diesem Jahr bereits.


Ich musste es einfach von allen Seiten fotografieren.


Interessiert folgten wir den fachkundigen Erzählungen.



Von diesem Kostüm -  von Valentino - war ich ebenfalls restlos begeistert.


Noch heute bedauere ich, dass ich meine Rückfahrt mit dem Zug sehr früh festgelegt hatte und dadurch am zweiten Teil der Führung nicht mehr teilnehmen konnte. Ich konnte mich nur noch sehr kurz verabschieden, holte meinen kleinen Koffer und lief zum Bahnhof.

Ich danke den Organisatorinnen des phantastischen Wochenendes: Susi, Frau Machenstattkaufen, Frau Overluck, Lucy, MarjaKatz, Bele (die viele aus Kommentaren kennen) sowie der großartigen Karin, bei der ich zwei Nächte wohnen durfte.

Wer mehr über das Wochenende erfahren möchte, findet bei Karin - neben einem eigenen Bericht - eine Linkliste, über die man zu den Berichten über das Wochenende von über der Hälfte der Teilnehmerinnen findet.

Ich wünsche allen LeserInnen ein

FROHES NEUES JAHR! 

Kommentare:

  1. Dankeschön für die tollen Bilder! Da werden auch bei mir Erinnerungen an ereignisreiche Tage in Köln wach. Schön war's und schön, Dich kennengelernt zu haben!
    Liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
  2. Von mir ein ganz dickes SEUFZ - Nächstes Jahr wird alles besser, dann komme ich, egal wie viele Termine es drum herum gibt! Zum Glück geht es ja bald nach Bielefeld.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  3. Ach, so schön, nach sieben Wochen das ganze nochmal Revue passieren zu lassen! Vielen Dank für die schönen Fotos, vor allem vom Wickelkleid, welches mir auch besonders gut gefiel.
    In meinen Entwürfen ist auch ein halber Bericht von dem Treffen. Vielleicht schreibe ich ihn doch zu Ende, man kann es wie schon gesagt, auch nach Wochen noch genießen.
    Für 2016 wünsche ich dir viel Freude und gute Gesundheit. Und das perfekte Wickelkleid!
    Liebe Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina, was für ein toller Bericht, ich bin ganz gerührt. Und R. ist auch begeistert und lässt Grüße ausrichten. Wenn du diesen tollen Stoff findest oder ähnlichen, kauf 2m für mich mit. Das Diana v.F. Kleid ist auch mein liebstes. Das würde ich direkt nachnähen, aber mit weniger tiefen Ausschnitt;-)
    Es war toll mit euch, ist es immer noch.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Schön, noch mal einen Bericht zu lesen. Ich habe mich von der Größe der Veranstaltung abschrecken lassen. Ich wünsche dir viel Erfolg auf der Suche nach dem perfekten Wickelkleid - hast du meine Mail bekommen? Das ist ja auch ein Wickelkleid.
    Alles Gute für 2016,
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen